Back to Top

Aktuell

Ankündigungen • Berichte • Ausflüge/Reisen • Fotos

„Tripp, trapp, Käsenapp“ war das „Top-Lied“ zum Johannisfest – Die Johanngemeinde „Adeles Eck“ richtet das 50. Johannisfest in 2022 aus

 

K640BG-737-JohannisF-a-f-StA  K640BG-739-JohannisF-Antoniuspl-Verkauf-24062022---KopieK640BG-738-JohannisF-Antoniuspl-Verkauf-24062022---Kopie

 

 

 

 

 

K640BG-740-Tanz-um-JohannisB-Antoniuspl-24062022Bad Grund (kip) Um einen schmucken Johannisbaum, der erst am Tag zuvor von vielen eifrigen Ehrenamtlichen auf dem St. Antoniusplatz zwischen der mächtigen Kirche und dem ehrwürdigen „Alten Rathaus“ aufgestellt ist, wurde sehr schön geschmückt. Der Johannibaum wird für einige Zeit neben dem Zwergenbrunnen „König Hübich“ ein begehrtes Fotoobjekt sein.

In einem gemütlichen Festzelt fanden die Festteilnehmer Sitzgelegenheiten an Tischen. Oft waren neben „Tripp, trapp...“ andere Johanniliede zu hören: Daß ist aber schön, dass wir uns nach langer Zeit wiedersehen,war der Ausspruch vieler Grundner und Gäste. Wegen der Corona-Zwangspausen gab es kaum Feste oder sonstige größere Veranstaltungen, auf denen sich die Grundner mit ihren Gästen treffen konnten.

K640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-1---Kopie

 

Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen feierten die Grundner mit Gästen aus nah und fern mit der Johannigemeinde nach einer zweijährigen Corona-Zwangspause das traditionelle Johannisfest. Seit vielen Jahrzehnten wird dieses Johannisfest in der Bergstadt gefeiert. Früher standen in vielen Straßen Johannnisbäume.

 

 

K640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-2---KopieVor dem „Alten Rathaus“ und vor dem Nebengebäude waren Verkaufsstände aufgebaut. Dort wurden zu Kaffee schmackhafter Kuchen und die stets zum Johannisfest gebackenen Eierkränze gereicht. Weiter gab es ein großes Angebot an Kaltgetränken und einen Grillstand für Bratwurst, Steaks und die von der Johannigemeinde „Adeles Eck“ einst kreierten Johanniburger. Eingelegter Harzer Käse fand viele Abnehmer. Er nach überlieferten Rezept eingelegt und mundeten allen sehr.

 

 

K640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-3K640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-5---KopieK640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-7---KopieK640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-8---KopieK640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-10---KopieK640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-11---KopieK640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-12---KopieK640BG-748-JohannisF-Antoniuspl-Tanz-24062022-13---KopieK640BG-752-JohannisF-m-Baum-25062022-1---Kopie

 

 

 

 

Die Nachbarschaftsgemeinschaft „Adeles Eck“ feiert in diesem das 50. Johannisfest. Verschiedene Vereine helfen der Johannigemeinde. In diesem Jahr unterstützten bei der Vorbereitung und durchführen dieses Traditionsfestes das örtliche DRK, der Harzklub der Bergstadt Bad Grund, die Siedlergemeinnschaft „Grüne Tanne“, die ev.-luth. Kirchengemeinde, der Verein „Zukunftsbergstadt“ und der KTV Bad Grund. Auch Ortsbürgermeister Holger Diener zählte zu den helfenden Händen. Als äußere Zeichen, dass er zu den helfenden Händen zählt, hatte er sich eine blaue Schürze umgebunden. Diese Schürzen kennen wir von den Südtirolern, die 1938 zu uns in unsere Bergstadt kamen und in der Iberg-Siedlung eine Heimat gefunden haben. Inzwischen sind es die Nachfahren, die in der Bergstadt leben.

K640BG-738-JohannisF-Antoniuspl-Verkauf-24062022---KopieK640BG-739-JohannisF-Antoniuspl-Verkauf-24062022---Kopie

Aber auch Urgestein Georg Heberle ließ es sich nicht nehmen und half an den Verkaufsständen mit, während seine Frau Ellen wie immer in vielen Vorjahren in der Küche stand und schmackhafte Speisen vorbereitete.

Zu den Klängen der von Uwe Klingebiel geleiteten Johannni-Band gab Alexandra Hinz den Ton an. Sie führte auch durch das Programm. Unermüdlich tanzten die Kinder und einige ältere Festteilnehmer um den Johannisbaum; jeweils angeführt von Alexandra Hinz. Die Johanniband unter der Leitung von Uwe Klingebiel begleitete den Gesang oder spielte zur Unterhaltung auf. Die Band stimmte zu einem gemütlichen Nachmittag ein.

K640BG-768-JohannisF-Harzer-Roller-25062022-1---Kopie---KopieIrgendwann hatten die Kinder keine Kraft oder Lust mehr, um um den bunt geschmückten Baum herumzutanzen, obwohl sie mit Kakao und Kuchen sowie Kaltgetränken versorgt wurden. Einige Kinder vergnügten sich mit Bobby-car-Fahren.

Am Abend fand sich die Brauchtumsgruppe „Harzer Roller“ des örtlichen Harzklubs ein. Überwiegend zeigten die Mitglieder der Brauchtumsgruppe sich in ihrer wertvollen Tracht. In einer kurzen Begrüßung betonte Harzklub-Vorsitzender Bodo Probst, daß die Sängerschar in ihrer Tracht seit März 2020 wegen Corona-Zwangspausen nicht aufgetreten war und heute erstmals nach zwei Jahren in der Öffentlichkeit wieder in Erscheinung tritt.

Nach dem gelungenen Johannisfest besteht die berechtigte Hoffnung, daß andere Vereine in der Bergstadt zu Sommerfesten einladen. Der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ Jürgen Knackstädt, der im Verkaufsstand mithalf, kündete ein Sommerfest der Siedlergemeinschaft für Sonntag, 7. August, an.

 

 

Fotos:

BG 253

Johannisbaum auf dem St. Antoniusplatz 24062022

 

BG 254

Johannisbaum St. Antoniusplatz 24062022

 

BG 742

Johannisfest wird mit großer und bunt-geschmückter Fichte gefeiert.

 

BG 738/739

Verschiedene Leckereien, Gegrilltes und Getränke, Kaffee und Kuchen werden am Verkaufsstand angeboten.

 

BG740/740 (3)

Zu den altbekannten überlieferten Johannislieder wird um den geschmückten Baum getanzt.

 

BG 748

Dicht gedrängt sitzen die Besucher des Johannisfestes im aufgebauten Festzelt.

 

BG748

Alexandra Hinz führt durch das Programm und stimmt die Johannilieder an. Die Johanniband begleitet die tanzenden Festteilnehmern.

 

 

 

 

Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ lädt zum Tschärper-Frühstück am 4. Juli 2022 ein  

Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ lädt zum Tschärper-Frühstück am 4. Juli ein

 

Bad Grund (kip) An jedem ersten Montag im Monat treffen sich Mitglieder der Siedlergemeinschaft „Grüne Tanne“ im Vereinsraum „Altes Rathaus“ in Bad Grund, Markt 18, zum Tschärper-Frühstück.

Das nächste Tschärper-Frühstück findet am Montag, 4. Juli, 10.00 Uhr, im Vereinsraum „Altes Rathaus“, Bad Grund, Markt 18. statt.

Nach alter Tradition bringt jeder Teilnehmer zu diesem Frühstück sein Essen und -soweit vorhanden- sein Tschärper-Messer mit.

Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Hygienevorschriften. Weitere Informationen gibt gern Vorsitzender Jürgen Knackstädt, Tel. (05327) 2210.

 

Sommerfest des Biochemischen Vereins Clausthal-Zellerfeld am 25. Juni 2022

 

Sommerfest des Biochemischen Vereins Clausthal-Zellerfeld am 25. Juni 2022

 

Clausthal-Zellerfeld/Bad Grund (kip) Die Corona-Pandemievorschriften sind gelockert. Seitdem hat der Biochemische Verein Clausthal-Zellerfeld wieder mit seinen Aktivitäten begonnen und mit großem Erfolg erste Treffen mit Themen „Rund um Schüßler Salze“ begonnen. So soll in diesem Jahr auch ein Sommerfest stattfinden. Dieses Fest soll am Samstag, 25. Juni, 17 Uhr, im Polsterberger Hubhaus mit einem gemeinsamen Grillabend gefeiert werden. Der Verein übernimmt für die Mitglieder die Kosten für das Grillgut. Getränke zahlt jeder selbst. Gäste sind zu diesem Sommerfest herzlich willkommen. Die Gäste werden gebeten, einen Unkostenbeitrag von 10 Euro pro Person für das Grillgut zu entrichten.

Verbindliche Anmeldungen nimmt die Vorsitzende Elke Blohm, Tel. 05381/463 55, entgegen. Gern beantwortet die Vorsitzende auch Fragen zu diesem Sommerfest.

Biochemischer Verein Clausthal-Zellerfeld lädt zur Informationfahrt am 27. August 2022

Biochemischer Verein Clausthal-Zellerfeld lädt zur Informationfahrt am 27. August 2022

 

Clausthal-Zellerfeld/Bad Grund/Lautemthal (kip) Gemeinsam mit dem Lautenthaler Biochemischer Verein plant der Biochemischer Verein Clausthal-Zellerfeld eine Informationsfahrt zur Senfmühle. Diese Informationsfahrt soll am Samstag, 27. August, stattfinden. Weitere Einzelheiten werden demnächst mitgeteilt. Elke Blohm als Vorsitzender des Biochemischen Vereins Clausthal-Zellerfeld bittet im Vorfeld um Mitteilung der Mitglieder, ob ein Interesse für diese Fahrt. Anregungen werden gern entgegengenommen.

Wer Interesse hat, sollte sich an die Vorsitzende Elke Blohm, Tel. 05381-463 55, wenden. Zunächst werden nur unverbindliche Anmeldungen entgegengenommen.

Lerbacher Kreis trifft sich vom 29.-31. Juli 2022

Lerbacher Kreis trifft sich vom 29.-31. Juli

 

Lerbach (kip) Nach zweijähriger pandemie-bedingter Pause trifft sich der Lerbacher Kreis vom 29. bis 31. Juli in Lerbach, Hotel Sauberbrey. Der Freitag (Anreisetag) ist im Seminarraum Hotel Sauberbrey Vorgesprächen vorbehalten. Einige Heimatfreunde oder Familienforscher haben sich erfahrungsgemäß zu einem Austausch von Daten und Gesprächen vereinbart. Der Sprecher des Lerbacher Kreises Hans-Joachim Kratsch wird die Teilnehmer des Treffens 2022 bekanntgeben und das Programm im Detail erläutern.

Am Samstag, 30. Juli, nach dem Treffen im Hotel Sauerbrey starten die Exkursionsteilnehmer zur Besichtigung des Ottiliae-Schacht Clausthal-Zellerfeld.

Um 15 Uhr wird das Treffen mit Begrüßung und Bekanntgabe von Formalien im Hotel Sauberbrey fortgesetzt. Drei Vorträge stehen an diesem Nachmittag auf dem Programm. Mit einem Abendessen und weiteren Gesprächen wird der erste Tag des Treffens ausklingen.

Am Sonntag, 31. Juli, findet die Schlussbesprechung im Hotel Sauberbrey statt. Hans-Joachim Kratsch als Sprecher des Lerbacher Kreises wird ein Fazit des Treffens 2022 ziehen und zugleich einen Ausblick auf das 45, Treffen in 2023 halten.

Neue Gesichter sind beim Lerbacher Treffen stets willkommen. Wer Interesse hat wende ich an den Sprecher des Lerbacher Kreises Hans-Joachim Kratsch, Tel. 05522-954 71 50.

JHV der Siedlergemeinschaft Gittelde am 1. Juli 2022

JHV der Siedlergemeinschaft Gittelde am 1. Juli

 

Gittelde (kip) Vorsitzender Helge Güttler lädt alle Mitglieder der Siedlergemeinschaft Gittelde zur Jahreshauptversammlung (JHV) am Freitag, 1. Juli, 18.30 Uhr, in der Gaststätte „Bode -das Lokal“ in Gittelde, Breite Straße 1, ein. Die Tagesordnung sieht nach Feststellung der Beschlussfähigkeit die Genehmung der Niederschrift über die JHV vom 24. Juli 2021, die Berichte des Vorsitzenden, der Kassenwartin und derr Kassenprüfer, Entlastung der Kassenwartin und des Vorstandes für das Jahr 2021, Besprechung über Veranstaltungen in 2022 und der 40-Jahrfeier der Siedlergemeinschaft Gittelde. Mit einem gemeinnsamen Imbiss soll die JHV ausklingen.

 

 

JHV der Osteoporose Selbsthilfegruppe Bad Grund am 30. Juni 2022

 

JHV der Osteoporose Selbsthilfegruppe Bad Grund am 30. Juni

 

Bad Grund (kip) Zur Jahreshauptversammlung (JHV) der Osteoporose Selbsthilfegruppe Bad Grund für die Jahre 2019/2020 am Donnerstag, 30. Juni, 11.45 Uhr, in Bad Grund, Clausthaler Straße (Atrium), lädt Vorsitzender Ulli Milas herzlich ein. Die Tagesordnung sieht nach der Begrüßung und Feststellung der Beschlußfähgikeit Anträge zur Tagesordnung, Genehmigung der Niederschrift, Bericht des Vorstands, des Kassenwartes und der Kassenprüfer die Entlastung des Vorstands vor. Ein zweiter Kassenprüfer muss gewählt werden. Mit Grußworten der Gäste, Aussprache und Verschiedenes wird die mit einem Essen beginnende Versammlung ausklingen.

Vorsitzender Ulli Milas bitte um Anmeldungen bis zum 25. Juni.

 

Mitgliederversammlung der Feuerwehr Windhausen am 2. Juli 2022  

Mitgliederversammlung der Feuerwehr Windhausen am 2. Juli 2022

 

Windhausen (kip) Ortsbrandmeister Stefan Mainka lädt im Auftrag des Ortskommandos der Freiwilligen Feuerwehr Windhausen zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, 2. Juli, 18 Uhr, in den Saal der Dorfgemeinschaftsanlage „Alte Burg“ in Windhausen alle Mitglieder der örtlichen Wehr ein. Nach der Entlastung des Kommandos muss das Kommando gewählt werden. Außerdem stehen Beförderungen und Grußworte der Gäste sowie Verschiedenes auf der Tagesordnung.

Anträge zur Tagesordnung können bis zum 25. Juni an den Ortsbrandmeister Stefan Mainka gestellt werden.

Das Kassenbuch liegt am 30. Juni ab 20 Uhr im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Windhausen zur Einsicht aus.

Seite 5 von 27